Keynote Speakerin Regina Först im Interview

„Warum Menschlichkeit im Business so wichtig ist“

Erfolg bedeutet: Hand in Hand mit Herz und Verstand! Der Mensch ist die wichtigste Ressource in Unternehmen, ohne die wirtschaftlicher Erfolg ein kurzlebiges Unterfangen bleibt. In ihrem Vortrag „Menschlichkeit in Zeiten der modernen Unternehmenskultur“ stellt Regina Först den Menschen in den Mittelpunkt. Mit ihrem mitreißenden Vortragsstil, ebenso geistreich wie augenzwinkernd, schafft Regina Först den einzigartigen Transfer von Wissen UND Emotion. Gerne möchten wir Ihnen schon vor der MICE connections 2016 einen besonderen Einblick gewähren.

meetingmasters.de: Sie gelten als „Anwältin für Menschlichkeit“. Wie kamen Sie zu diesem Titel?
Regina Först: Das ist eine sehr interessante Frage. Kurz gesagt: Seit über 25 Jahren bin ich der Thematik Menschlichkeit in der Wirtschaft auf den Spuren. Aus eigenen Erfahrungen als ehemalige Personalchefin und Unternehmerin habe ich sehr schnell gelernt, was es braucht, damit sich Mitarbeiter mit Können, Freude und Engagement einbringen. Sozialkompetenzen sind bei den Führungskräften gefordert, die weder in einem Studiengang noch in einer Ausbildung gelehrt werden. Jedoch werden in der Wirtschaft diese „Soft Skills“ eher in die Kuschelkursecke gestellt. Ich habe bei Unternehmen daran gerüttelt, dass die Menschlichkeit für den nachhaltigen, wirtschaftlichen Erfolg nicht als Kuschel- oder als Hardlinerkurs, sondern als reiner Glaubenssatz gesehen wird. Seit diesem Zeitpunkt trage ich den Titel „Anwältin der Menschlichkeit“.

meetingmasters.de: Frau Först, in welchem Zusammenhang steht unternehmerischer Erfolg und Menschlichkeit?
Regina Först: Momentan herrscht Fachkräftemangel. Wann sich dies ändern wird, ist nicht absehbar. Das Personal ist knapp. Deshalb müssen sich Unternehmen mehr darum kümmern, was es genau braucht, damit sich Mitarbeiter voll im Unternehmen engagieren und was es benötigt, damit Bewerbungen nur so ins Haus flattern. Wie ich vorher schon angesprochen habe, sind die sogenannten „Soft Skills“ zu „Hard Facts“ geworden. Wer weiterhin unmenschlich mit seinen Mitarbeitern umgeht, darf sich nicht wundern, wenn er bald allein dasteht. Beispielsweise sagt die Gallup-Studie aus, dass höchstens 15% aller Arbeitskräfte voller Engagement zur Arbeit gehen. Andere Studien belegen, dass wir nur zu 10% mit unseren Stärken in Kontakt sind. Somit liegt das größte Wachstumspotenzial im Unternehmen selbst. Es muss den Führungskräften gelingen, die anderen 90% brachliegenden Ressourcen im Mitarbeiter zu wecken. Erst wenn sie Sozialkompetenz zur Fachkompetenz hinzunehmen, können sie diese Situation ändern. Wachstum nach Außen kann nur noch stattfinden, wenn der Mensch im Inneren wächst. Vorgesetzte müssen nicht nur fachlich gut sein, sondern müssen auch das Potenzial der anderen wecken können. Das ist ihre Aufgabe.

meetingmasters.de: In Ihrem Vortrag sprechen Sie auch über Selbstbewusstsein und Authentizität im Berufsalltag. Warum sind diese beiden Themen aktuell?
Regina Först: Das Wort Selbstbewusstsein wird oft falsch interpretiert. „Du bist selbstbewusst“ wird oft mit „du bist aber eingebildet“ gleichgesetzt. Meiner Meinung nach hat Selbstbewusstsein eine ganz andere Botschaft: „Ich bin mir meiner selbst bewusst“. Wenn man sich so umschaut, scheinen viele Menschen eher bewusstlos durch den Tag zu gehen. Sie machen aus einer Mücke einen Elefanten und reagieren oft unverhältnismäßig. Dazu fällt mir stets ein alter Spruch ein: „Wer in sich ruht, gerät nicht außer sich“. Und genau das braucht es heute auf der Welt!
In meinen Vorträgen möchte ich darlegen, was ein solches Verhalten bei anderen auslöst. Oft bekommen diese Menschen das nicht mit. Wer sich seiner nicht bewusst ist, lebt ein fremdbestimmtes Leben und kann andere demotivieren. Wer nicht merkt, was seine Mitarbeiter zum Strahlen und Aufblühen bringt, der wird es auch nicht verstärken können. Unter Selbstbewusstsein verstehe ich also „sich selbst kennen“ und „sich selbst führen“.
Das Thema Authentizität ist die größte Sehnsucht der Menschen. Der heutige Wertewandel zeigt die Sehnsucht nach Echtheit. Wer mit sich selbst klar ist und seine Stärken wie auch seine Schwächen kennt, der hat eine hohe Akzeptanz und wird positiv wahrgenommen. Derjenige, der auch eigene Fehler eingesteht, kann sich entschuldigen. Beispielsweise ist Thomas Müller eine authentische Persönlichkeit im Fußball. Er kann frech werden ((lacht)), doch er wird wegen seiner Natürlichkeit geliebt - auch wenn er diese EM keine Tore geschossen hat. Dasselbe gilt auch für Führungskräfte. Wenn Mitarbeiter das Gefühl haben, die Vorgesetzten wissen, was sie tun, dann werden sie akzeptiert und respektiert.

meetingmasters.de: Sie besitzen eine besondere Ausstrahlung. Sie ruhen regelrecht in sich – das ist deutlich zu spüren. Was tun Sie für Ihr eigenes Charisma? Haben Sie ein Geheimrezept?
Regina Först ((lacht)): Vielen Dank für das nette Kompliment. Ich gehe einfach meinen Weg. Geradeaus. Ich nehme nicht jede Einladung zum Streit an, denn davon gibt es ja genügend. Sicherlich bin ich durch meine schwere Krankheit sehr geprägt. Jede Person, die eine Nahtod-Erfahrung gemacht hat, geht anders in sein Leben zurück. Daher durfte ich glücklicherweise bereits Ende Zwanzig meine Schlüsse ziehen. Ich kümmere mich Tag für Tag um mich selbst. Nach einem hektischen Arbeitstag ziehe ich mich beispielsweise in die Natur zurück. Ich lebe auf einem Bauernhof und bin dem Meer sehr nahe. Meditation und Yoga helfen mir auf mein Innerstes zu hören: Was braucht mein Körper, meine Seele? Was und wohin will ich heute? Erst wenn ich mit mir selbst klar bin, habe ich diese ruhige Ausstrahlung. Ich reagiere nicht sofort auf das, was draußen passiert. Erst dann kann ich Menschen wahrnehmen – in ihren Bedürfnissen, in ihren Fragen und in ihrer Körpersprache. Das ist das, was ich tue und mir meistens auch gelingt.

meetingmasters.de: Eine letzte Frage, Frau Först. Warum sollten Ihrer Meinung nach gerade Veranstaltungsplaner Ihren Vortrag an der MICE connections 2016 besuchen? Was werden die Teilnehmer mitnehmen?
Regina Först: Jeder hat ein unglaublich großes Potential, ein selbstbestimmtes und glückliches Leben mit sich sowie den anderen zu führen. Doch irgendwann wandert diese Kompetenz regelrecht in den Nebel. Das Wort Nebel ist das rückwärts gelesene Wort für Leben. Jeder geht ein Stück zurück – sei es durch Erziehung oder durch Schule. Ich gebe den Teilnehmern der MICE connections Lebenskompetenz mit und möchte sie ermutigen, zu dieser Klarheit in den Kindertagen zurückzukehren. Als Kind hatten wir eine klare Ausstrahlung, eine direkte Kommunikation sowie eine große Freude an Dingen. Wo ist das geblieben?
Gerade in den hektischen Zeiten zieht das Leben enorm an uns vorbei. Prozesse, Aufgaben und Verantwortlichkeiten fliegen den Veranstaltungsplanern um die Ohren. Daher ist es umso wichtiger, sich immer wieder ruhige Momente zu schaffen. Mit praktischen Tipps zeige ich den Eventorganisatoren, wie leicht sie aus diesem vermeintlichen Hamsterrad aussteigen können.
Dazu gehört auch Ausstrahlung und Wirkung: Mit welcher inneren Haltung und in welcher Körpersprache gehe ich in ein Meeting hinein? Wie wirkt meine Kleidung? Wenn ich für den nächsten Karriereschritt gesehen werden will, muss ich mich in Szene setzen können. Und wenn ich das nicht wünsche, kann ich zu anderen Mitteln greifen. Der Fokus liegt dabei auf der inneren Haltung und äußeren Wirkung! Die Person soll klar und bewusst ihren Weg gehen, soll für sich einstehen und sich nicht darum kümmern, was die anderen denken. Die meisten Frauen trauen sich das aber nicht zu – das erlebe ich oft in meinen Gesprächen.
Ich möchte, dass meine Teilnehmer den Herausforderungen des Lebens mit Anmut und Klarheit begegnen. Dazu gebe ich Ihnen Instrumente in die Hand und berichte aus dem Leben. Sie können somit auf ihr eigenes Leben schauen und erhalten einen Blick für einen möglichen Plan B. Bildhaft gesehen kann ich den Teilnehmern den Weg über eine Brücke aufzeigen, doch die Person muss selbst hinübergehen. Jeder ist seines Glückes Schmied!

meetingmasters.de: Liebe Frau Först, vielen Dank für das inspirierende Gespräch! Wir sehen uns auf der MICE connections 2016!

MICE connections 2016 | Treffpunkt - Marktplatz - Wissensforum der MICE-Industrie

Möchten auch Sie Regina Först live erleben? Am 11. Oktober 2016 tritt Regina Först als Keynote-Speakerin an der MICE connections 2016 in Frankfurt am Main auf. Gemeinsam mit weiteren hochkarätigen Referenten und Coaches schaffen sie ein erlebnisreiches Programm zum Thema „Digitalisierung & Trends in der MICE-Industrie: Der Mensch macht den Unterschied“. Klingt das interessant? Dann melden Sie sich kostenfrei an.

Zur Person Regina Först

Seit rund 25 Jahren begleitet Deutschlands bekannte Top-Speakerin, Business-Coachin, Unternehmens-Beraterin und Bestseller-Autorin Regina Först Menschen auf dem Weg zu ihrer persönlichen und unternehmerischen Erfolgskraft.